Schienenverkehr auf Wittlager Kreisbahn nicht möglich

Ein Schienenverkehr ist aktuell auf den Gleisen der Wittlager Kreisbahn zwischen Bohmte und Wittlage nicht möglich.

Der Grund: Ein Lkw mit Containerladung hatte am 1. Dezember auf der Clamors Allee die gekennzeichnete Durchfahrtshöhe von 3,3 Metern nicht beachtet und war gegen die Brücke gestoßen. Durch den Aufprall wurde die Brückenplatte um 15 bis 20 Zentimeter verschoben. Die Gleise bekamen einen sichtbaren Bogen. Da auch Schäden an den Lagern der Brückenplatte befürchtet wurden, sperrte die Verkehrsgesellschaft Landkreis Osnabrück (VLO) aus Sicherheitsgründen die Strecke.

Die Folge: Industriebetriebe zum Beispiel im Gewerbegebiet Wittlage können zurzeit nicht mehr auf der Schiene mit Gütern beliefert werden.

Am Montag rückte eine Gleisbaufirma aus Oldenburg an, um die Schotterbettung zu entfernen und die durchgehenden Schienen zu durchtrennen. Am Dienstag wurde die etwa acht Tonnen schwere Brückenplatte mit einem Autokran angehoben. Fachleute nahmen besonders die Brückenlager in Augenschein. Es wurden erhebliche Schäden an den in Beton gegossenen Lagern festgestellt.

Eine umfangreiche Reparatur ist nun erforderlich. Bis die Befahrbarkeit der Strecke wieder gegeben ist, können durchaus mehrere Wochen vergehen.

 

Quellen: Wittlager Kreisblatt (Text) und Hubert Dutscheck (Fotos)